News

15.12.2016

Wie weiter in der Behandlung von Angsterkrankungen?

Bei der medikamentösen Behandlung von Angsterkrankungen gab es in den letzten Jahrzehnten kaum Fortschritte. Mit Beruhigungsmitteln oder Antidepressiva werden nach wie vor nur die Symptome behandelt. Allerdings zeigen neuste Forschungsergebnisse, dass das körpereigene Stresshormon Cortisol grosses Potenzial in der Therapie von Angsterkrankungen aufweist. Der Basler Professor Dominique de Quervain hatte den Effekt des Hormons Ende der 90er-Jahre entdeckt. [mehr...]