Chancengleichheit

Die Fakultät für Psychologie erachtet die Sicherung und den weiteren Ausbau der gender- und diversitybezogenen Chancengleichheit als wichtigen und zentralen Bestandteil der Fakultätskultur. Ziel ist es, die Strukturen sowie die Organisations- und Wissenschaftskultur durchgängig diskriminierungsfrei, gleichstellungsorientiert und familienfreundlich zu gestalten und Frauenanteile auf den verschiedenen Qualifikationsstufen merklich zu erhöhen. Dieses Ziel wird in Organisation, Lehre, Nachwuchsförderung und Forschung durch Massnahmen umgesetzt, die sich unter Sichtbarkeit, Selbstverständlichkeit und Sicherstellung zusammenfassen lassen. Der Gleichstellungsplan der Fakultät für Psychologie umfasst sowohl fakultäre Ziele und Massnahmen als auch Angebote des Ressorts Chancengleichheit der Universität Basel, wobei ein regelmässiger Austausch zwischen dem Gleichstellungsbeauftragten der Fakultät für Psychologie (Prof. Dr. Jens Gaab) und dem Ressort Chancengleichheit die Koordination und Weiterentwicklung sicherstellen.